Für eine Woche reisten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Weilheimer EmK- Zeltlagers ins Mittelalter. Allerdings nicht wie geplant zum Karlsbrunnen, sondern zu dem großen Zeltplatz auf der Nordalb bei Deggingen. Dort gab es genug Platz, so dass sich gleich drei Dörfer mit je 30 Bewohnern ansiedeln konnten. In diesem Jahr waren diese völlig selbstständig und machten, bis auf einen Stationenlauf zum nahegelegenen Nordalbfelsen, die Geisterbahn und dem Open-Air Kinoabend, ihr eigenes Programm. Das Essen wurde aus der Zeltlagerküche geholt, die zentral für alle drei wieder leckere Gerichte kochte.

Dass das Leben im Mittelalter nicht so einfach ist, erlebte die Gruppe gleich zu Beginn des Lagers, denn es regnete ohne Unterlass. Doch nachdem die Programmpunkte, die man in den beiden großen Aufenthaltszelten leicht machen konnte, wie z.B. Workshops, Quiz und diverse Spiele, durchgeführt waren, hörte der Regen auf und die Ritterspiele, das Geländespiel, der Markttag und vieles mehr konnten dann bei herrlichem Sonnenschein stattfinden. In die Dörfer kamen auch zwei berühmte Vertreter des Mittelalters, nämlich Elisabeth von Thüringen und auch Martin Luther. Sie ließen es sich nicht nehmen, den Dorfbewohnern etwas aus ihrem Leben zu erzählen. In ihre „Zeltlagerbibel“ konnten die Kinder zudem jeden Morgen eine neue spannende Stelle markieren. Mit zu den Höhepunkten zählte in diesem Jahr sicher auch die Zeit am Lagerfeuer. Dort wurde nicht nur gesungen und sich aufgewärmt, sondern auch ab und zu das Abendessen zubereitet. Bei manchen waren es Würstchen und Stockbrot, bei anderen ein echter Stallhase. Alles in allem gab es viele Möglichkeiten sich auf dem großen Gelände auf der Nordalb auszutoben oder einfach Gemeinschaft zu erleben.

Trotz des Mehraufwands aufgrund der momentanen Situation hat es sich gelohnt, das Zeltlager 2020 durchzuführen. Müde, aber mit vielen neuen Eindrücken sowie froh und dankbar ging es für die Kinder und die Mitarbeitenden nach einer Woche wieder zurück in den Alltag.

Comments are closed.