Bei herrlichem Wetter verbrachten 80 Kinder mit ihren Betreuern eine „märchenhafte“ Woche am Karlsbrunnen bei Dischingen (Kreis Heidenheim). Neben den Gebrüdern Grimm tauchten immer wieder Märchenfiguren auf, die den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Aufgaben stellten, die dann beispielsweise in einem Geländespiel, Stationenlauf oder der Lagerolympiade gelöst wurden. An einem Tag hatte ein Gnom alle Farben gestohlen und die Kinder mussten sie wieder finden. Nachmittags konnten die anfangs weißen T-Shirts bemalt, besprüht oder gebatikt werden, so dass abends wieder alles schön und bunt war. Es gab aber auch ganz traditionelle Elemente wie Stockbrotbacken, Seifenrutsche, einen Ausflug zum nahegelegenen Herdsfeldsee oder Baden im Pool. Nach dem Familiengottesdienst und anschließendem Mittagessen wurde das Zeltlager, auch mit tatkräftiger Unterstützung der Eltern,  wieder abgebaut. Müde, aber dankbar und zufrieden, ging es wieder zurück in die reale Welt.

Comments are closed.