Weilheimer Zeltlager an der Donau Mit einem großen Familiengottesdienst mit über 200 Besuchern endete das diesjährige Weilheimer EmK Zeltlager am Tapfheimer See. Die rund 90 Kinder haben dort eine ereignisreiche Woche erlebt, sie stand unter dem Thema: „In acht Tagen um die Welt“. Die Kinder und Mitarbeiter waren mit einem „Kreuzfahrtschiff“ unterwegs und kamen an jedem Tag in ein neues Land. Sowohl das Tagesprogramm als auch das Essen war an das jeweilige Land angepasst. Am „Indien –Tag“ gab es zum Beispiel einen „Stationenlauf zum Ganges“ und Kichererbsen-Curry zum Mittagessen. Zu den weiteren Höhepunkten des Programms gehörten eine „Geisterbahn“, die im Wald gebaut war, und das selbst gebaute Floß, bei dem man mit viel Spaß über den See schippern konnte. Abends am Lagerfeuer wurde es dann richtig gemütlich beim gemeinsamen Singen oder Stockbrot backen. Zum Thema „Aufbruch und Fremdsein“, gab es inhaltliche Impulse in denen biblische Geschichten praktisch wurden. Die Kinder mussten dabei auch selbst aktiv werden zum Beispiel durch die Gestaltung eines Theaterstückes oder bei dem Bau von Wegweisern mit mutmachenden Sprüchen. Auch das Wetter hat diesmal mitgemacht, den einzigen Regentag am ersten Sonntag konnte man gut verkraften, ab dann war es zumindest immer trocken und zwischendurch kam auch die Sonne raus und es wurde richtig warm. Müde aber glücklich kamen die Teilnehme rund Mitarbeiter am Sonntagnachmittag wieder zu Hause an und sie freuen sich alle schon wieder auf das Weilheimer EmK Zeltlager im nächsten Sommer. Das Zeltlager-Nachtreffen findet in diesem Jahr am Sonntag, den 6. Oktober um 18 Uhr im Gemeindehaus am Kohlesbach statt. Dort werden Erinnerungen ausgetauscht sowie Bilder und Videos gezeigt.

There are no comments.

Leave a Reply